FC Banane vs. SAC

Bloged in Fussball,Sport by Administrator Thursday June 22, 2006

Schauplatz Spenadlwiese im Prater – der SAC zu Gast beim FC Banane.

Vorweg: Die unerträgliche Schwüle und der holprige Rasen liesen kein schönes Spiel auf hohem Niveau zu. Es entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Der FC Banane kam schneller ins Spiel, aber zwingende Chancen waren weit und breit nirgens zu sehen. Unsere Nummer 1 musste nur einmal einen aus spitzen Winkel, scharf angetragenen Freistoss parieren. Der SAC ? Bemüht, bis zum 16er ganz gut, aber nicht weiter. Essl dirigierte die sicher stehende FC Banane Abwehr hervorragend.

Anders die zweite Hälfte in der der Schiedsrichter sollte noch im Mittelpunkt stehen sollte.
Der kurz vor der Pause eingewechselte Ebenbauer brachte frischen Schwung und Ruhe ins Bananen Spiel. Huemer rechts und Kranner zentral wirbelten das eine und andere mal.
Doch dann die 50 Minute. Winner attackiert einen SAC Stürmer im Strafraum. Dieser fällt. Der Schiri gibt Elfer. Der gefoulte verwertet sicher. Doch anschließend grosse Hektik. Was war passiert? Der SAC hatte bereits vor dem Elfermeter Pfiff 12 Mann am Platz. Dies wurde vom aufmerksamen Joe auch lautstark reklamiert. Der Schiri bleibt bei seiner -wie er es nennt- “Tatsachenentscheidung”. Wir fordern den Videobeweis und dann zeigt sich der SAC von seiner sportlich wertvollen Seite; sie aberkennen sich selbst das Tor und geben uns Abstoss.
klatsch, klatsch
0:0
6min später: eine böse Attacke gegen Ebenbauer im SAC Strafraum und wieder Elfmeteralarm. Diesesmal für den FC Banane. Kranner setzt den Original WM Ball trocken ins linke Eck und wir führen.
1:0
Der unmittelbare Angriff nach dem Anstoss, einige Abwehrspieler unkonzentriert, offenbar noch im Torjubellaune, der SAC Stürmer bekommt den Ball 20 Meter vorm Tor, schnelle Drehung, Schuss ins obere Eck. Ein schöner Treffer.
1:1

Danch ein offener Schlagabtausch mit der besseren Chance zum Sieg für den FC Banane. Kranner wird von Dürauer herrlich freigespielt, er läuft unbedrängt aufs Tor, der Goalie scheint auf der Linie angefroren zu sein, doch Heinz setzt schiebt haut die Kugel links vorbei.

Das wars. Der FC Banane bleibt auch im sechsten Spiel weiter ungeschlagen und prolongiert eine stolze Serie: Der Mythos lebt weiter …

Endstand 1:1

Tor: Kranner ´52
Die besten: Essl, Ebenbauer, Huemer
Schiedsrichter: Krüger
Spenadlwiese, 8 Zuschauer

Stimmen zum Spiel:

H. Kranner: Ich sag nichts mehr. Hab eine Runde gezahlt, dass muss genügen.

F. Dürauer: Okay, verloren haben wir wieder nicht, aber gewonnen auch schon lang nicht mehr.

J. Krenn: Des gibts jo ned.

[Bericht: hiasb 2006]

43 queries. 0.319 seconds.
Powered by FC Banane
theme copied by hiasb