2:0-Auswärtssieg gegen den SAC

Bloged in Fussball,Sport by Administrator Wednesday August 13, 2003

TeamfotoEigentlich herrschten unmenschliche Bedingungen an diesem drückend heißen Freitag, dem 1. August, als der SAC auf seinem Platz in Döbling bereits zum zweiten Mal den SKV Banane empfing. Der Motivation beider Mannschaften tat dies keinen Abbruch. Nach dem hart erkämpften Sieg der Bananos im Hinspiel, war auch diesmal das Tempo von Anfang an unerbittlich schnell. Die erste Hälfte war geprägt von großen Chancen auf beiden Seiten. Schnell war klar, dass das erste Tor von enormer psychologischer Bedeutung sein wird. Ein Stangenschuss des SAC musste als erster Warnschuss interpretiert werden. Die Antwort folgte prompt, wenn auch nicht in letzter Konsequenz. Denn als Chancentod tat sich vorerst Essl Hias hervor, der in der 20. Minute, allein vor dem Tormann stehend und alle Zeit der Welt habend, versiebte. Vorerst. Keine zehn Minuten später bringt Füreder Martin eine endlos hohe Flanke von rechts in den Strafraum. Sträflich ungedeckt konnte sich Essl Hias die Ecke aussuchen. Für Spannung während der Flugphase des Balles war gesorgt, die Erleichterung nach dem Führungstreffer per Kopf – wie am Jubelschrei eines nicht näher genannten Mitspielers ablesbar – groß. Mit 1:0 gingen die Mannschaften in die Pause. Die zweite Hälfte begann mit zwei großen Chancen des SAC. In dieser Phase hätten die Bananos auch in Rückstand geraten können. Der Fußballgott und der eingewechselte Tormann Medwedef Thorsten verhinderten Schlimmerers. Gerade als der SAC die Feldüberlegenheit zu übernehmen schien, tat sich Krammer Heinz in der 50. Minute mit einer außerordentlichen Einzelaktion hervor: Fast von der Mittellinie weg zog er einen Sprint an, überspielte einen, zwei und einen dritten SAC-Mann in noch nicht gesehener Leichtigkeit und legte am 16er uneigennützig für Füreder Martin ab. Der musste – alleine vor dem Tormann – nur noch drauf halten. Die restlichen zwanzig Minuten der Partie, die über zwei Mal 35 Minuten ging, gerieten zum offenen Schlagabtausch, ohne dass einer der beiden Tormänner noch hinter sich greifen musste.

Fazit: Ein verdienter 2:0-Auswärtssieg für den SKV Banane durch die engagierte Leistung eines Kollektivs. Mit etwas mehr spielerischer Praxis und der in Ansätzen bereits erkennbaren spielerischen Harmonie sind diesem Team keine Grenzen gesetzt. Unsicherheiten im Spielaufbau wurden durch beeindruckende Laufbereitschaft und unerschrockenem Kampfgeist wett gemacht.

Endstand 0:2
Torschützen: Essl, Füreder
Die Besten: Essl, Dürauer

[ Bericht: Hannes Uhl, Foto: Lukas Winner ]

Dobra Sausee

Bloged in Events by Administrator Friday August 8, 2003

Dobra Stausee
Herrliches Camping-Wochenende am Stausee Dobra – 8. bis 10.8.2003
Fotos

43 queries. 0.238 seconds.
Powered by FC Banane
theme copied by hiasb